IntelliShop Software
Abstandshalter

IntelliShop Release-Historie

Abstandshalter

Release 7.9

Abstandshalter

Mit dem IntelliShop Device-Management ermöglichen Sie Ihren Shop-Kunden die einfache Registrierung und Verwaltung von Geräten und Maschinen.

Der Registrierungsprozess führt den Kunden schnell durch alle für eine eindeutige Identifizierung des Devices notwendigen Felder.

Wahlweise steht auch eine Smartphone-App für die Registrierung mittels QR-Code zur Verfügung.

Das zugrunde liegende Datenmodell und die Formulare lassen sich mit Hilfe des Form-Builders schnell und einfach an die Bedürfnisse Ihrer Branche sowie Ihres Produktportfolios anpassen.

Die Registrierung der Devices schafft die Grundlage für eine intelligente Digitalisierung der Beschaffungsprozesse Ihrer Kunden.

Weiterhin wurde die internationale Bezahlung mit dem Worldpay Connectivity Pack sowie die Steuerberechnung komplett überarbeitet.

Abstandshalter

Release 7.8

Abstandshalter

Der IntelliShop B2B-Verkaufsberater erweitert die herkömmlichen Suchmethoden einer Webseite – Freitextsuche, Kategorie-Navigation und Facettensuche – um die Möglichkeit einer intelligenten und interaktiven Beratung.

Dieses Guided-Selling ist damit die Kombination aus Produktsuche und Produktberatung und soll den gesamten Kaufentscheidungsprozess abbilden: von der Beratung und Anforderungsanalyse über die Produktinformation und das Wecken neuer Bedürfnisse, bis hin zur Forcierung der Kaufentscheidung.

Ziel des neuen Premium-Moduls in der IntelliShop B2B-Commerce Plattform ist es, einen potenziellen Käufer aktiv zum Kauf zu führen.

Neben dem Verkaufsberater wurden zahlreiche technische Verbesserungen durchgeführt, die es Ihrem Team ermöglichen noch schneller B2B-Commerce-Projekte umzusetzen.

Abstandshalter

Release 7.7

Abstandshalter

Mit Hilfe des Moduls Shop-Regeln bietet IntelliShop dem Shop-Betreiber eine Lösung zur Erstellung und Verwaltung komplexer Regelwerke für den Shop, mit deren Hilfe selbst vielfältige Prozessabläufe im E-Commerce abgebildet werden können.

Der Shop-Betreiber wird damit in die Lage versetzt, seine individuellen Prozesse selbstständig innerhalb der Standard-Software – und somit ohne weitere Projektkosten – aufzusetzen.

Aufgrund der Aufteilung von Regelgruppen in die Größen Events, Regeln und Aktionen sowie einer beliebigen Kombinationsvielfalt dieser drei Dimensionen, wird eine sehr hohe Flexibilität für den Shop-Betreiber bei der Abbildung seiner individuellen E-Commerce Prozesse gewährleistet.

Ein wichtiger Anwendungsbereich der Shop-Regeln ist beispielsweise die Abbildung individueller Freigabe- und Genehmigungskonstrukte.

So kann mit wenigen Klicks definiert werden, dass nur bestimmte Kundengruppen einen definierten Bereich des Shops einsehen können.

Abstandshalter

Release 7.6

Abstandshalter

Mit der Erstellung von individuellen, auch sehr komplexen Marketing-Regeln pflegt und steuert der B2B-Händler sehr flexibel und intuitiv seine verkaufsfördernde Aktionen.

Die beliebige Kombination von Bedingungen mit vorhandenen Aktionen verschafft dabei größtmögliche Freiheit bei der Realisierung der Marketing-Aktivitäten.

Auch bei der Suche unterstützt IntelliShop die besonderen Anforderungen des Shop-Betreibers im B2B-Handel.

Das gemeinsam mit epoq für die B2B-Suche entwickelte IntelliShop epoq Search Connectivity Pack berücksichtigt bereits im Suchergebnis kundenindividuelle Sortimente und Preise ohne dabei an Performance einzubüßen.

Selbstverständlich folgt auch dieses Modul der konsequenten Multi-Shop-Philosophie von IntelliShop.

Abstandshalter

Release 7.5

Abstandshalter

Mit den neuen Modulen "IntelliShop Retouren-Management" und "IntelliShop Lead Portal" hilft das Release 7.5 der IntelliShop B2B-Commerce Plattform bei der kanalkonfliktfreien Einbindung von Vertragshändlern in die eigene E-Commerce-Strategie sowie bei der serviceorientierten und wirtschaftlichen Organisation des Retouren-Prozesses.

Beide Module spiegeln dabei das Know-how aus zahlreichen erfolgreichen B2B-Kundenprojekten wider.

Das IntelliShop Lead Portal hilft in indirekten Vertriebsstrukturen bei der Auswahl oder Zuordnung des betreuenden Händlers und bei Angebotsanfragen im partnergestützten Projektgeschäft.

Durch Zuweisung des Leads an den zuständigen Handelspartner sowie alternativ (bei einem Verzicht auf Gebietsschutz) dem Lead-Pooling und der Zugriffsmöglichkeit auf thematisch oder regional passende Leads durch die autorisierten Händler werden selbst sehr komplexe Handels- und Vertriebsprozesse unterstützt.

Abstandshalter

Release 7.4

Abstandshalter

Mit dem Release 7.4 und der B2B Edition empfiehlt sich die neueste Version der IntelliShop eCommerce Plattform für die zukunftssichere Digitalisierung bewährter und komplexer Handelsstrukturen in Industrie und Mittelstand.

Neben dem integrierten Vertriebsportal und dem Außendienst-Modul „Tablet Commerce“, sorgen insbesondere der komfortable Multi-Shop-Wizzard und der neue PIM Connector für Flexibilität und Effizienz – auch bei internationalen E-Business-Projekten.

Die B2B Edition verwaltet Vertriebsmitarbeiter und deren Beziehungen zu Kunden beziehungsweise Kundengruppen.

Über das integrierte Vertriebsportal steht ein komfortables Angebotsmanagement mit Kunden-Details und -Kennzahlen zur Verfügung.

Das eProcurement-Modul definiert die Rollen von Einkaufsleitern und Einkaufsbevollmächtigten und bietet einen Bestell-Workflow mit Freigabeprozessen.

Abstandshalter

Release 7.3

Abstandshalter

IntelliShop ist darauf spezialisiert, komplexe Handels- und Vertriebsstrukturen in der digitalen Welt abzubilden.

Entsprechend nahtlos erfolgt die Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen der Kunden.

Mit dem neuen ERP Connector im Release 7.3 ist nun ein standardisiertes SAP Connectivity Pack erhältlich und für den ebenfalls neuen CMS Connector steht ab sofort ein komfortables Typo3 Connectivity Pack zur Verfügung.

Der ERP Connector erweitert die IntelliShop eCommerce Plattform um eine Standard-Schnittstelle für die Anbindung an ERP-Systeme.

Über eine Konfigurationsoberfläche im IntelliShop Admin-Bereich kann das ERP-System ausgewählt und mittels des entsprechenden Connectivity Pack (z.B. SAP) verbunden werden.

Am Beispiel SAP erfolgt hier die Unterstützung der gängigsten BAPI´s und der Transporttechnologien SOAP, SAP-RFC sowie IDOCS.